Wir wollen unsere Kekse nicht anbrennen lassen...

denn auch unsere Seite nutzt Cookies, um unsere Webseite mit Online-Angeboten für Sie interessanter und nützlicher gestalten zu können. So z.b. auch um zu speichern, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind und nicht jedes Mal aufs neue hingewiesen werden.

weitere Informationen finden Sie in unserer:Datenschutzerklärung

ich akzeptiere:

:: Freiwillige Feuerwehr Gangelt ::

brennt Supermarkt


Die Löschgruppen Gangelt und Birgden wurden heute Abend zur Unterstützung der Feuerwehr Selfkant alarmiert.

Gegen 18:45 Uhr wurde der Zug II der Feuerwehr Selfkant mit den Löschgruppen Süsterseel, Hillensberg, Höngen, Saeffelen und Havert zu einem Brandeinsatz am Eurospar in Wehr alarmiert. Die rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr Selfkant standen sich mehreren Metern hohe Flammen entgegen. Dabei fanden die Flammen auf der Laderampe des Supermarktes durch Verpackungsmaterial aus Karton und Plastik reichlich Nahrung. Unverzüglich wurden die Brandweer Sittard sowie die Drehleiter der Feuerwehr Geilenkirchen zur Unterstützung angefordert. Mit fünf C-Rohren, einem B-Rohr und einem Wasserwerfer bekam die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle.

Dank des schnellen und zielgerichteten Einsatzes der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf die Verkaufsräume verhindert werden. Dennoch wurden die Lager- und Verkaufsräume des Supermarktes stark verqualmt. Gegen 20:45 Uhr wurden daraufhin die Hochleistungslüfter der Feuerwehren Gangelt, Birgden sowie der NATO-Flughafenfeuerwehr aus Teveren nachgefordert. Gemeinsam gelang es, die Verkaufsräume zu entrauchen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde zudem die Meßeinheit des Kreises Heinsberg aus Dremmen zur Einsatzstelle alarmiert. Diese führte Schadstoffmessungen des Brandrauches durch.

Ein Nachbar, der vor Eintreffen der Feuerwehr Löschversuche unternommen hatte, wurde mit einer Rauchvergiftung ins Städtische Krankenhaus Heinsberg eingeliefert. Zudem verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht am Auge.
Der Schaden an dem erst vor zwei Wochen fertiggestellten Lade- und Lagerbereich des Supermarktes beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 100.000 DM. Die Polizei hat die Ermittlung der Brandursache noch am Abend aufgenommen.



Bildergalerie


Autor: Oliver Thelen

zurück

tablet pc