Breberens Einheitsführer im Amt bestätigt

05.10.2017 | Feuerwehr Gangelt | Autor: Oliver Thelen

Am Wochenende standen Beförderungen bei der Einheit Breberen der Feuerwehr Gangelt an. Zudem fand turnusgemäß eine Anhörung der Wehr in Breberen über die Einheitsführung statt.

Einheitsführer der freiwilligen Feuerwehr werden in der Regel für sechs Jahre bestellt. Nachdem diese Frist bei der Feuerwehr in Breberen nun abgelaufen war, wurden die Mitglieder der Einheit Breberen am Wochenende durch den Leiter der Feuerwehr Gangelt, Günter Paulzen angehört. Hierbei wurde Hauptbrandmeister Daniel Rulands erneut das Vertrauen ausgesprochen. HBM Rulands steht seit 2011 der rund 30 Mitglieder starken Einheit Breberen vor. Sein Stellvertreter Brandoberinspektor Heiko Dreßen stand aus persönlichen Gründen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung, ein Nachfolger wird derzeit noch gesucht.

Darüber hinaus nutzte Günter Paulzen als Leiter der Feuerwehr Gangelt die Gelegenheit um zwei Mitglieder der Einsatzabteilung zu befördern. So wurde Roy Gelissen nach Ablauf der Probezeit zum Feuerwehrmann befördert. Heiko Dreßen, der kürzlich den Verbandsführerlehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster absolviert hat, wurde zum Brandoberinspektor befördert.

Die Lösch- und Hilfeleistungseinheit Breberen bildet heute zusammen mit den Löscheinheiten Hastenrath und Langbroich-Harzelt den Löschzug 3 der Feuerwehr Gangelt. Im Feuerwehrgerätehaus in Buscherheide können die rund 30 Mitglieder der Einsatzabteilung auf ein Löschgruppenfahrzeug mit Rettungssatz (GAN / 31 HLF10) sowie auf eine Gerätewagen Logistik (GAN / 31 GW-L2) zurückgreifen. Zusätzlich ist ein Pritschenfahrzeug (GAN / 31 GW-L) am Standort Breberen stationiert.

Bilder zum Artikel



zurück

tablet pc