Über uns... \ Verbandszugehörigkeit

Verbandszugehörigkeit


Bereits seit über einhundert Jahren sind die freiwilligen Feuerwehren in Verbänden organisiert. Bereits am 8. Mai 1913 gründeten die Freiwillige Feuerwehren aus Gangelt und Birgden zusammen mit zahlreichen weiteren Feuerwehren den Kreisfeuerwehrverband Geilenkirchen.

Heute gehört die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Gangelt mit ihren 8 Löscheinheiten dem Kreisfeuerwehrverband Heinsberg e.V. an. Dieser besteht aus den Freiwilligen Feuerwehren der zehn Städte und Gemeinden des Kreises Heinsberg sowie aus der Flugplatzfeuerwehr des NATO E3A Verbandes in Geilenkirchen-Teveren. Zurzeit hat der Kreisfeuerwehrverband Heinsberg eine Mitgliederzahl von 3.603 Feuerwehrmänner und –frauen. Hierbei verrichten 2.346 Mitglieder ihren aktiven Dienst, darunter 97 Feuerwehrfrauen. Während sich 833 Mitglieder in der Ehrenabteilung auch weiterhin engagieren, bilden 424 Mitglieder der Jugendfeuerwehr, darunter 47 Mädchen, die Grundlage für die Zukunft.

Das größte Organ des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg e.V. ist der Kreisverbandstag. Er tritt mindestens alle zwei Jahre zusammen. Da alle elf angehörigen Feuerwehren Vertreter zu dem Kreisverbandstag entsenden, wird diese Zusammenkunft im Sprachgebrauch auch Delegiertentag genannt.

Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg e.V. ist der jeweilige Kreisbrandmeister. Seine beiden Stellvertreter sind gleichzeitig die stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes.

Der Vorsitzende und seine Stellvertreter werden bei ihrer Arbeit tatkräftig durch die Mitglieder des Vorstandes unterstützt. Die Vorstandsmitglieder werden durch den Kreisverbandstag gewählt.

Weitere Organisationseinheiten des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg e.V. sind der Musikzug des Kreisfeuerwehrverbandes, die Jugendfeuerwehr des Kreisfeuerwehrverbandes und die Ehrenabteilung des Kreisfeuerwehrverbandes.

Weitere Informationen zu den Organisationseinheiten finden Sie auf der Internetseite des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg e.V. unter www.kfv-heinsberg.de


tablet pc